Logo Kleingärtnerverein Cronberger 1899 e.V.

Anlage 13: Am Lausberg / Frankfurter Bogen

Adresse

Am Lausberg / Frankfurter Bogen

Anlagenausschuss

Obmann: Jürgen Knörzer
Kassierer: Harald Reidt
Schriftführerin: Milinda Hamperl

Vom Ersatzgelände zur Vorzeigeanlage

Die Anlage 13 wurde wie die beiden Nachbaranlagen 11 und 12 in den Jahren 1985/86 teilweise als Ersatzgelände für in der Anlage 3 entfallende Gärten angelegt.

Die Anlage 13 umfasst 14 Gärten. In allen Gärten steht ein Steinhaus. Die Gärten haben eine Größe zwischen 250 und 400 m² und verfügen alle über einen Wasseranschluss, der aus einer Pumpanlage (Tiefbrunnen) vor der Anlage gespeist wird. Die „13“ ist die einzige Anlage des Vereins mit Parkplätzen innerhalb des Geländes.

Anlage_13_Vereinshaus_Saustall

Teamwork wird hier großgeschrieben: In Eigenleistung der Pächter ist seit 1996 eine ansehnliche Gemeinschaftshütte entstanden, der sogenannte „Saustall“, der eifrig für Gartenfeste und private Familienfeiern genutzt wird. Im Jahre 2003 wurde das Vereinshaus um eine Herren- und Damentoilette sowie einen Geräteraum erweitert.

Obleute in der Anlage 13

von bis
Name des Obmanns
1986 1987 Herr Höfle, kommissarisch
1988 1991 Wolfgang Strohauer
1991 1994 Claus Stegmann
1994 1997 Claus Stegmann
1997 2000 Jürgen Knörzer
2000 2003 Harald Reidt
2003 2006 Claus Stegmann
2006 2012 Stefan Stegmann
2012 heute Jürgen Knörzer
  • „Wieviel genußreiche Stunden, wieviel Lust und Freude gewährt uns unser Garten …“


    Um dieses Glück an möglichst viele Menschen weiterzugeben, gründete Bernhard Cronberger 1899 die Cronberger Anlagen, die heute an 13 Orten in Frankfurt die Gartenherzen höher schlagen lassen.